Erfolgreich Bloggen [Videotipp]

Erfolgreich bloggen möchten wir im Grunde alle und im Internet gibt es unzählige Seiten, die einerseits das Blaue vom Himmel versprechen und unterm Strich nur den Betreiber des jeweiligen Beitrags erfolgreich machen.

Im Grunde ist es eine simple Formel, wie wir den eigenen Blog bekannt machen können und dennoch ist dafür jede Menge Geduld erforderlich. Diese fehlt leider den meisten Bloggern und deshalb gibt es unzählige verwaiste Blogs in der Blogosphäre.

Heute bin ich auf ein recht interessantes Interview gestoßen, in welchem zwei bekannte Blogger einen Einblick geben, was das erfolgreiche Bloggen bedeutet, wie sie erreichten, wo sie mittlerweile sind und worauf es wirklich ankommt. Gänzlich frei von wilden Versprechungen und Vorstellungen, wie das so alles funktioniert. Interessant finde ich in diesem Zusammenhang vor allem den Aspekt des Blog-Marketings, den die beiden sehr richtig einschätzen und somit keine wilden Träumereien entfachen.

Genug Sätze: Vorhang auf für René und Daniel, die beide sehr erfolgreiche und vor allem reichweitenstarke Blogs betreiben. Viel Spaß dabei!

Aber was bedeutet nun erfolgreich bloggen? War das alles?

Das Video zeigt recht schön, wie das Bloggen funktioniert, wenn wir den ganzen technischen Spaß nicht beachten und geht grundsätzlich auf die Vermarktung von Seiten ein, die eben nicht über Google und Co die meisten Besucher generieren.

Hierbei stehen ganz andere Werte im Vordergrund, wie beispielsweise Social Media und der reale Aufbau einer Community. Schlimm ist das allerdings nicht und ich denke, dass für den Großteil aller Blogbegeisterten ein recht realistisches Bild gezeichnet wird.

Lesetipp: Einerseits habe ich recht viele Tipps für Neulinge im Beitrag Bloggen für Anfänger gebündelt und außerdem bin ich über einen recht interessanten Beitrag zum Thema erfolgreich Bloggen auf Hauindietasten.de gestolpert. Nicht nur deshalb lesenswert, weil ich namentlich erwähnt werde, sondern eine Top-Ergänzung!

Und was denkst Du? Worauf kommt es beim Bloggen wirklich an? Ist es einfach oder eben wirklich ein langwieriger Prozess? Ich freue mich über Deine Einschätzung der Gesamtsituation!

abgelegt in: Anfänger, Bloggen Tags: , ,

Gefällt es? Dann teil es!

Related Posts

23 legendäre Kommentare zu "Erfolgreich Bloggen [Videotipp]"

  1. Roman sagt:

    Danke für den Videotipp, Jonas. Schaue mir das Ganze einmal an und hoffe vorab, dass es nicht eines dieser sinnlosen “Geld verdienen im Internet”-Videos ist, wo wieder irgendein Marketer Mist verzapft. Danke fürs teilen im Voraus!

    Freundliche Grüße
    Roman

    • Roman sagt:

      Ich ergänze mich einfach selbst. Nachdem ich das Video nun gesehen habe, räume ich ein, dass sich meine Befürchtungen zerschlagen haben. Denke auch, dass das ein sehr realistisches Bild ist.

  2. Nicole sagt:

    Hey Jonas, alter Ganove. Eigentlich kenne ich dich ja hauptsächlich über die SEO-Beratung, die du für unser Unternehmen leistest und habe die Blogkiste lediglich im Feed, um ab und an ein wenig zu schmökern. Allerdings gefällt mir das Video sehr.

    Widerspricht es aber nicht ein wenig dem Bild, das wir auf dem letzten Meeting ausgearbeitet haben oder anders: Die beiden Blogger sind ja doch recht lange dabei und gerade für Unternehmen kann dieser lange Atem ja nicht unbedingt gelten. Ich gehe ja nicht ins Netz, um dann nach sieben Jahren die Früchte zu ernten. Was denkst du?

    Liebes und bis nächste Woche via Skype
    Nicole

  3. Schokominza sagt:

    ich denke, dass viele neulinge beim bloggen zu große erwartungen haben, die einfach nicht so zügig erfüllt werden können. es ist, wie bei vielen, vielen dingen eben so, dass man mit einer gehörigen portion geduld an die sache gehen sollte. vor allem dann, wenn man auch wirklich erfolg haben möchte. btw schönes video.

  4. Holger sagt:

    Sehr interessanter Beitrag und Video. Ist schon was ganz anderes zu dem Thema einmal etwas “reales” hören und vor allem auch sehen zu können. Ich finde das ganze Thema sehr realitisch und dennoch motivierend behandelt. Schon interessant ab welche Besucherzahlen anscheinend ein Blog erst für die Vermarktung richtig interessant wird.

  5. Alex L sagt:

    Hi,
    ein toller Artikel und ein sehr interessantes und realistisches Video zum Thema Blogging und wie man es anstellen kann. Ich habe es mir gerne angeschaut. Nun es ist nicht einfach, beim Blogging erfolgreich zu sein. Ich blogge bereits seit 5 Jahren und habe Höhen und Tiefen erlebt. Jeden Tag ist es anders.

    Ich kann zum Blogging sagen, dass es wichtig ist, sich ein eigenes Netzwerke aufzubauen und mit anderen BloggerInnen zu kommunizieren. Dazu gehört auch das Kommentieren auf anderen Blogs, was auch im Video erklärt wurde. Des Weiteren sollte man regelmässig, also mehrmals die Woche etwas bloggen. So kann man die Leserschaft an das Blog binden.

    Eine Erfolgsformel, welche fürs jedes Blog gilt, gibt es leider nicht und bei jedem ist es sehr unterschiedlich.

  6. Hallo Jonas,
    tolle tolle Site für Einsteiger.
    Das Video ist auch super, ich als Beginner orientiere mich jedoch lieber zunächst an den Basics.

    Mein eigener Blog besteht jetzt erst seit einer Woche (blutiger Anfänger sozusagen) und ich bin mehr als dankbar für konstruktives Feedback.

    Ich schreibe als Peppermint Pepper und obwohl ich weiß, dass Sie kein großer Fan von Pseudonymen sind, freue ich mich, falls Sie vorbeischneien und sagen, was Sie sonst von der Seite halten.

    Denn, wie Sie sich sicher vorstellen können, ist in den Kommentaren nach einer Woche noch nicht viel los.

    Herzlichen Dank im Voraus,

    Ein sonniges Wochenende wünscht
    Pepper

  7. Robert sagt:

    Haha nice. :-) Jo, das sind 2 Profis, definitiv. ;-)
    Aber was der linke da meint, mit kommentieren. Ich seh das anders. Das ist wasted time. :-)
    SEO ist das einzig wahre.^^
    Was der rechte dann meint, mit FB und Twitter Kanäle, seh ich eigentlich auch anders. Is wasted time, im Gegensatz zu SEO, denn wenn ich nen Artikel verfass, arbeite ich sagen wir eine halbe Stune daran und der rankt dann bei Google auf Rank 1 und beinhaltet 20.000.0000 Treffer und hat 4 Affiliate Werbungen als Beispiel.
    Durch den Artikel erhalte ich dann pro Tag rund 20 unique visits, Tag für Tag, mit einem einmaligen Zeitaufwand von vlt. einer Stunde. Höh einer halben? Ne eine, andere halbe Stunde für Backlinks auf den Artikel. ^^

    @Alex
    Eine Erfolgsformel, welche fürs jedes Blog gilt, gibt es leider nicht und bei jedem ist es sehr unterschiedlich.
    ……………………………………………………..
    Seh ich anders. :-)

    • Hey Robert (cooler Name übrigens…),
      Kommentieren hältst du für Zeitverschwendung? Das sehe ich anders. Nicht nur kann es der Beginn intensiver Blogger-Relations sein, nein, ich finde so oft auch durch andere Kommentatoren neue interessante Blogs und v.a. neue Sichtweisen zu einem Thema. Mal ganz abgesehen davon, dass Kommentare auch einen Link generieren und damit irgendwo auch Teil der SEO sind ;-)

      @Jonas: Danke für das Video, habs jetzt noch nicht ganz fertig angeschaut, aber bisher siehts wirklich authentisch aus. Es zeigt, dass Bloggen keine Einbahnstraße ist, sondern wirklich “irgendwo” hinführen kann ;-)

    • Jonas Geldschläger sagt:

      Ich denke auch, dass die Erfolgsformel recht pauschal zu verstehen ist. Die meisten Inhalte können gezielt nach oben gebracht werden, wenn sie denn gut sind und die Zeit/Erfahrung zeigt, dass sich der Rest dann dumpf mit Links “hochprügeln” lässt.

  8. . sagt:

    eine Erfolgsformel gibt es nicht, allerdings ist der Content auf den Seiten wichtig! Auch die Interne Verlinkung sowie eine Konzentration auf Keywords ist sehr wichtig um auch Traffic zu generieren!

    edit by Jonas: Ich pflichte Dir bei, dennoch sind mir Keywordverlinkungen ein Dorn im Auge.

  9. Alex L sagt:

    Hi zusammen,
    warum werden hier Kommentare nicht moderiert. Unter sind schon mal Spammer. Finde ich sehr schade, wenn Blogkommentare nicht moderiert werden. So scheint das Blog eher zu schlafen als lebendig zu sein.

    • Jonas Geldschläger sagt:

      Hey Alex,

      doch Kommentare werden durchaus moderiert. Allerdings habe ich es auf der Blogkiste vorgezogen, dass jeder Kommentar umgehend freigeschaltet wird und meine Leser nicht warten müssen, bis ich diese freigebe. Das empfinde ich als angenehmer für den Besucher, der seine Meinung kundtun möchte. Allerdings war bis vor wenigen Stunden Wochenende und da bin ich anderweitig beschäftigt und hänge nicht in den Kommentaren fest, was bedeutet, dass ich erst heute – Montag – die “Spreu vom Weizen” trenne.

      Die offenkundigen “Spammer” der letzten Woche sind also nunmehr Geschichte. Dennoch vielen Dank, dass Du Dich hier so toll einbringst :-)

      Cheers.

  10. Alex L sagt:

    Hi Jonas,
    ich kann es nachvollziehen und freue mich, dass du die Comments dennoch moderierst. So wird auch der Spam entfernt, der auch mal vorkommen kann. Ja, gerne bringe ich mich ein und sage Bescheid, wenn etwas nicht stimmt :-).

  11. Markus sagt:

    Ich verstehe nicht warum es bei “Geld verdienen mit Blogs” immer nur um Werbung oder das Stichwort “Fremdvermarkter” geht. als nischenblogger kann man mit einer erheblich niedrigen leserzahl und dem verkauf eines eigenen produkts viel schneller und einfacher monetarisieren
    lg m

  12. Andi sagt:

    Da nehme ich doch mal den Tipp mit den Kommentaren ernst und schreib dir hier ein kleines Danke :-) Wikimedia Commons kannte ich noch nicht, also schon wieder was gelernt.

    lg Andi

  13. Robert sagt:

    Ich kommentiere schon, aber relativ wenig und meist auf den gleichen Blogs, die mir eben wirklich zusagen und da auch nur, wenn ich Mehrwert zu bieten habe.
    Zwecks SEO kommentiere ich überhaupt nicht. Meine sozialen Kontakte baue ich über Facebook auf. :-)

  14. keine Keywords. sagt:

    Hey, danke für den Videotipp. Ganz interessant zu sehen wer hinter den Blogs steckt. Kannte die Blogs schon vorher, sehr interessant die gesamten Hintergründe zu erfahren.

  15. Martin sagt:

    Sehr interessanter Beitrag und Video. Ist schon was ganz anderes zu dem Thema einmal etwas “reales” hören und vor allem auch sehen zu können.

  16. Karsten sagt:

    Das es unzählige Tode Blogs im Inet gibt merke ich immer wenn ich einmal einen Kommentar hinterlasse und dieser noch Wochen später nicht freigeschaltet ist. Ich habe vor 4 Jahren angefangen erst als einfache HTML Seite und vor ka 2 Jahren auf WordPress umgestellt. Mein Antrieb ist in erster Linie der Spaß an der Sache und nicht auf Teufel komm raus 1000 te Besucher zu bekommen, wäre natürlich schön wenns so wäre^^. Aber das ist wohl der Hauptgrund für die ganzen Toden Blogs, es fehlt die Ausdauer, was auch Zeichen unserer Gesellschaft ist. So schnell wie möglich so viel wie möglich erreichen. Für ein Unternehmen mag dies oftmals zu treffen aber auch nicht immer.

  17. Theperfectliaison sagt:

    Hi Jonas,

    Mit großem Interesse stöbere ich mich gerade durch deinen Blog und deine Tips für neue Blogger.
    Ich habe vor kurzem einen Blog mit einer Freundin zusammen gegründet und wir würden uns freuen, wenn du einmal vorbeischaust. vielleicht hast du ja noch ein paar Tips für Hans.

    lieben Dank und viele Grüße

  18. Daniel sagt:

    Hi Jonas,

    super interessantes Video, vielen Dank für den Artikel – ohne diesen hätte ich das Video wohl nie entdeckt. Vielen Dank dafür und beste Grüße Daniel.

  19. Conny sagt:

    Interessantes Video… von 100000 Impressionen im Monat bin ich ja noch weit entfernt! Ha Ha.

Schreib was!

Kommentar absenden!

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de